Mittwoch, 4. Februar 2015

Spanplatten beidseitig ausrissfrei schneiden

Wie beim Sägeblattvergleich ersichtlich ist es selbst mit einem guten Sägeblatt nicht möglich, eine Spanplatte beidseitig ausrissfrei zu schneiden. Manchmal ist dies aber unbedingt notwendig, da beide Ecken beim zukünftigen Möbelstück sichtbar sind. Der Splitterschutz bei den Führungsschienen der Tauchsägen bzw. Handkreissägen hilft hier nur bedingt.
Daher bieten einige Tauchsägen eine Anrissfunktion. Hier wird in zwei Schritten geschnitten: Zuerst wird die Oberseite nur wenige Millimeter eingeschnitten und danach die Platte komplett durchtrennt.
Die Fasern/Späne/Furnier an der Oberseite wird somit im ersten Arbeitsgang in einem günstigen Winkel des Sägeblattes ausrissfrei geschnitten, während im zweiten Arbeitsgang die Unterseite ebenfalls in einem günstigen Winkel geschnitten werden.

Diese Methode kann natürlich auch bei einer normalen Handkreissäge/Tauchsäge angewandt werden: Dazu muss der Tiefenanschlag der Säge so eingestellt werden, dass das Sägeblatt nur etwa 2mm ins Holz sägt. Mit Führungsschiene sollten etwa 5mm eingestellt werden, und danach das Plattenmaterial "angerissen" werden:














Danach kann die Platte durchtrennt werden. Bei einer 19mm Spanplatte sollte dazu die Maschine auf etwa 25mm Schnitttiefe eingestellt werden.

Als Ergebnis erhält man eine Schnittkante, die beidseitig frei von Ausrissen ist:

                  Oberseite                                                                             Unterseite










Komentare

Kommentare:

  1. Gute Idee, werde das mal im Hinterkopf behalten!

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    guter Tipp, so klappt das bei mir auch immer. ;-)

    Noch ein kleiner Zusatz fällt mir ein:
    falls grade nur eine Stichsäge verfügbar ist,
    kann die Oberfläche auch mit einem Cuttermesser vorgeritzt werden!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniel,
      Das ist ein guter Tipp, den werd ich mal ausprobieren. Gerade die Stichsäge ist da sehr anfällig...
      Schöne Grüße
      Stefan

      Löschen